Repotech

Manuelle Röntgensysteme

X8011 PCB

X8011 PCB – Leistungsfähige Röntgeninspektion für SMT/Elektronik

Anwendungsbereiche

Mit der X8011 PCB bietet Viscom ein smartes, wirtschaftliches Röntgeninspektionssystem. Der Einsatzbereich reicht von der Stichprobenanalyse und Sonderprüfung einzelner Komponenten bis zur automatischen Anlaufbegleitung und Kleinserieninspektion. Für die High-Mix-Low-Volume-Fertigung ist das System durch die Integration der bewährten automatischen SI-Prüfanalysen bestens geeignet.

Das Herzstück der Röntgentechnologie ist die offene Mikrofokus-Transmissionsröhre (bis 200 kV). Wahlweise kann auch eine geschlossene Direktstrahlröhre (bis 130 kV) eingesetzt werden. Beide Röhren bestechen durch ihre stabile Röntgenstrahlung im Dauerbetrieb. Für höchste Vergrößerungen und beste Bildqualität kann ein digitaler Flachbilddetektor eingesetzt werden, der auch in Schrägdurchstrahlung betrieben werden kann.

Für Sonderprüfungen oder spezielle Bauteile steht auf dem System die Viscom XMC-Software zur Verfügung. Mit der intuitiven Bedienung und den umfangreichen Analysefunktionen können die Prüfobjekte einfach und präzise kontrolliert werden. Hier sind darüber hinaus auch 3D-Rekonstruktionen mit der Viscom-eigenen Computertomografie möglich. So können neben der besseren Lokalisierung von Fehlern auch einzelne Schichten oder Schnittbilder sichtbar gemacht werden. Die besondere Stärke des Systems ist die vollautomatische Röntgenanalyse mit der Viscom-Software SI. Sie vereint mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Baugruppeninspektion und ist speziell auf die SMD-Fertigung ausgerichtet. Damit ist jetzt auch die bekannte Viscom-Prüftiefe der X7056-Inline-Familie für die Offline- Welt verfügbar. Ein weiterer Vorteil für Viscom-Kunden ist die einheitliche Bedienoberfläche. Das spart Schulungsaufwand und ermöglicht die Kommunikation unterschiedlicher Prüfanlagen.

Damit kann nun auch der einzigartige Viscom Quality Uplink für die X8011 PCB eingesetzt werden. Diese Funktion sorgt mit der Verknüpfung der Prüfergebnisse von SPI, AOI, AXI und MXI für eine vereinfachte Klassifikation und eine effektive Prozesskontrolle. Z. B. können alle Prüfdaten aus der Viscom 3D-Lotpasteninspektion auf dem Verifikationsplatz der X8011 PCB angezeigt werden. Fehlerursachen sind leichter nachzuvollziehen und die Prozessoptimierung wird vereinfacht.

Highlights

 

  • Zwei Prüfkonzepte in einem System
  • Leistungsstarke offene Mikrofokus- Transmissionsröhre, geschlossene Direktstrahlröhre optional
  • Höchste Vergrößerungen und exzellente Bildqualität
  • Optionaler Einsatz von Flachbilddetektoren
  • Intuitive Bedienung und umfangreiche Analysefunktionen:
    Viscom XMC und Viscom SI
  • Aufrüstbar mit Viscom-eigener Computertomografie
  • EasyClick-Prinzip zur einfachen Montage der Handlingseinheiten
  • Einzigartiger Quality Uplink für vereinfachte Klassifikation und Prozesskontrolle

     

Manuelle Röntgensysteme

X8060

X8060  - universelle 2D/3D-Röntgeninspektion

Anwendungsbereiche

Jede Röntgeninspektion liefert Informationen über das Innere eines 3-dimensionalen Prüfteils. Bereits im 2D-Modus sind schnelle, hochvergrößernde Blicke in die dritte Dimension möglich. Darüber hinaus erlaubt der 3D-Modus mit Hilfe moderner Computertomografie die Rekonstruktion vollständiger Volumenmodelle. Anschließend können zerstörungsfreie Schnitte in beliebiger Richtung angebracht oder Messungen durchgeführt werden.

Diese Flexibilität macht die X8060  zu einem interessanten Inspektionssystem in den unterschiedlichsten Industriezweigen. Typische Fehler, die mit der zerstörungsfreien Prüfung (zfP) erkannt werden können, sind Risse, Brüche, Poren/Lunker, Fremdkörper, Formabweichungen, Fehlpositionierungen, Lageänderungen oder inhomogene Materialübergänge. Sogar verdeckte Lötstellen (BGA, THT etc.) in elektronischen Baugruppen können bei höchster Vergrößerung in Schrägdurchstrahlung inspiziert werden.

Highlights

 

  • 2D- und 3D-Röntgeninspektion ohne mechanischen Umbau
  • Auch für große und schwere Prüfteile geeignet
  • Präzisionsmanipulator mit bis zu 8 CNC-fähigen Achsen
  • Schrägdurchstrahlung bei hoher Vergrößerung
  • Bequeme Direktpositionierung durch einen Klick ins optische Übersichtsbild
  • Schnelles und genaues 2D-Messverfahren unabhängig von der Vergrößerung
  • Mikrofokus-Computertomografie (µCT) zur Volumenrekonstruktion
  • Eigenständige Echtzeit-Bildverarbeitung von Viscom mit Analyse-Werkzeugen
  • Realitätsgetreues 3D-Volumenmodell mit Messmöglichkeiten in allen Raumrichtungen
  • Hohe Bildqualität durch exzellente Kontrastauflösung

 

 

 

 

Manuelle Röntgensysteme

X8068

X8068-flexibles Röntgen in der Elektronikfertigung

Anwendungen

Mit der X8068 können Prüfobjekte bis zu einem Durchmesser von 722 mm sicher geprüft werden. Die offene Röntgenröhre und Flachbilddetektoren sorgen für höchste Auflösung und Detailerkennbarkeit , und dies in erstklassiger Bildqualität. Kleinste Strukturen werden aufgelöst und  werden am blickwinkelunabhängigen IPS-Bildschirm in hoher Qualität angezeigt.

Durch die Möglichkeit, sowohl mit der Viscom XMC- als auch mit der Viscom SI-Software zu arbeiten, kann der Anwender einfach zwischen Sonderprüfungen oder automatisierten Prüfabläufen wählen.

Mit Hilfe des Viscom Quality Uplink können die Prüfergebnisse des Röntgensystems mit den Ergebnissen der SPI/AOI/AXI-Inspektion verknüpft werden. Dies vereinfacht die Klassifikation und die Prozesse in der SMD-Fertigung können aufgrund objektiver Prüfdaten optimiert werden.

Highlights

 

  • Manuelle, semiautomatische oder vollautomatische Röntgenprüfung
  • Modulare, wartungsarme Ganzmetallröhre
  • Flexible Probengrößen bis zu 722 mm Ø
  • Variable Schrägdurchstrahlung, einfach und schnell handhabbar
  • Hohe Bildqualität durch Flachbilddetektoren
  • Prüfobjekt per Kamerabild visualisiert
  • Hohe Auflösung 
  • Alle 5 Achsen CNC-Achsen
  • Viscom Quality Uplink: vereinfachte Klassifikation, effektive Prozesskontrolle